Kuriale Quellen und Digital Humanities: Langzeitprojekte im internationalen Vergleich

Main Article Content

Irmgard Fees
https://orcid.org/0000-0002-6528-5911
Claudia Märtl
Andreas Rehberg
https://orcid.org/0000-0002-8167-4351
Jörg Voigt

Abstract

Vom 12. bis 14. März 2018 fand am Deutschen Historischen Institut (DHI) in Rom eine Tagung zum Thema „Kuriale Quellen und Digital Humanities. Neue Perspektiven für das Repertorium Germanicum (1378-1484)“ statt. Reti Medievali Rivista veröffentlicht die überarbeiteten Beiträge aus dem Roundtable „Langzeitprojekte und Digital Humanities im internationalen Vergleich“ und einige thematisch passende Vorträge zum zeitnahen Abdruck versammelt.

Downloads

Download data is not yet available.

Article Details

Come citare
Fees, I., Märtl, C., Rehberg, A., & Voigt, J. (2019). Kuriale Quellen und Digital Humanities: Langzeitprojekte im internationalen Vergleich. Reti Medievali Rivista, 20(1), 7-118. https://doi.org/10.6092/1593-2214/6130
Sezione
Interventi a tema

Articoli più letti dello stesso autore(i)